Seitenpfad:

Inselmomente

Lotseninsel
 

Lyrik und Videokunst auf der Insel.
Die Insel ist klein. Die Lyrik kurz.
Die Videos auch - nur 15 Sekunden.
Eindruckszipfel.

I N S E L M O M E N T E

Das sind die Spielregeln.
Sonst kann man hier alles machen.

 

Lyrik und Videokunst auf der Lotseninsel

Ein oder zwei Tage. Je zwei Künstlerinnen oder Künstler. Passage, Kost und Logis inklusive, dazu eine kleine finanzielle Kompensation. Ein schönes Buch, in dem die Werke sich wohlfühlen, ein Abend zum Zuhören und Hinschauen auf der Insel.

Die Lyrik

Die Videos

Moritz Neumeier im November 2012

Friederike Rückert im März 2011

Mathias Jeschke im April 2011

Kai Zimmer im Oktober 2010

Gerald Koll im September 2010

Pepe Lange im Juni 2009

Ulrich Bähr im Juni 2009

Anne Schmitt-Hollenberg

Arne Rautenberg im Juni 2009

Lorenz Müller

Die Idee: Kunst und Nachhaltigkeit

Die Lotseninsel soll nicht nur Ort einer ökologischen und ökonomisch nachhaltigen Entwicklung sein. Auch Soziales, auch Kulturelles gehört in diesen Zusammenklang, denn ohne ein gemeinschaftliches, vielfarbiges kulturelles Miteinander ist alles nichts.

Die Insel und auch ihr virtuelles Spiegelbild im world wide web sollen Raum für künstlerischen Ausdruck bieten, für Kunst, die weit gefasst ist und doch fokussiert. Was hier passiert, ist frei und doch nie abgehoben von der Insel, die Anlass, Inspiration und Erdung ist.

Die erste Aktion, die Kunst auf die Insel und Insel in die Kunst bringt, sind die „Inselmomente“. Die Filme sollen den Blick auf die Insel richten: in kurzen Gedichten, die nur einen Eindruck, einen Gedanken schildern, und in exakt 15sekündigen Filmen. Das sind die Spielregeln, alles andere ist frei.

Diese Kürze und Einfachheit, die beschränkt, Konzentration erzwingt und gerade damit so viel möglich macht, passt zur Lotseninsel, die so klein ist, und auf deren 10.000 Quadratmetern doch soviel möglich und denkbar ist. Man muss es sich nur zusammenreimen.

Wenn irgendwo auf der Welt ein Gedicht vergessen wird, sollte woanders ein neues nachwachsen: Wer auf die Insel und etwas beitragen möchte, meldet sich bei:

Ulrich Bähr, Tel: 0431/6668666 Email: baehr(ad)neuekoordinaten.de

Die Reihe „Inselmomente“ und das "Inselmoment-Stipendium" sind eine Kooperation der Lighthouse Foundation und der neuekoordinaten