print Seite drucken   
LOGO LOTSENINSEL





Haus am Meer

Das Lotsenhaus ist das älteste Gebäude auf der Insel, wurde zum Ende des 19. Jahrhunderts erbaut und diente den Lotsen und ihren Familien als Unterkunft. Es ersetzte damals ein älteres Lotsenhaus, das weiter nördlich beim heutigen Pappelwäldchen gestanden hat und durch die Sturmflut von 1872 stark beschädigt worden war. 

Im typischen Baustil der Zeit errichtet, erscheint das zweistöckige Gebäude an dieser Stelle etwas hoch geraten. Weil die Lotseninsel nur wenig über den Meeresspiegel herausragt, hat man das Haus samt Kellergeschoß einfach ebenerdig auf den Baugrund gesetzt. Das Erdgeschoss des Lotsenhauses mit seinem dicken Mauerwerk, den Gewölbedecken und den kleinen Fenstern ist also eigentlich der Keller.

Immer neue Schäden machten nach 100 Jahren eine grundlegende Sanierung unaufschiebbar. Im Jahr 2012 wurde das Haus ökologisch modernisiert. Es bietet nun auf über 300 Quadratmetern Schlaf- und Aufenthaltsräume für Seminare und Workshops mit Themen rund um die nachhaltiger Entwicklung.

Seminare, Workshops, Exkursionen auf der Lotseninsel Schleimünde

Exkursionen und Studienfahrten sind für Lernende und Studierende wie das Salz in der Suppe, denn sie bereichern Lehrveranstaltungen und Unterricht. Das Lernen und Arbeiten vor Ort ist ein didaktisch und methodisch wichtiger Baustein, um die Kompetenzen von Schülern und Studierenden zu erweitern und Motivation und Lernbereitschaft zu fördern. Die Lotseninsel Schleimünde ist so ein Ort für entdeckendes Lernen und das Sammeln von Primärerfahrungen.

Sie ist ganzjährig der geeignete Rahmen für ein- und mehrtägige Seminare und Workshops mit bis zu 25 Teilnehmern. In ihrer fokussierten Abgeschiedenheit ist sie ein idealer Rahmen für konzentriertes Arbeiten im direkten Kontakt mit der Natur.

Wohnen im Lotsenhaus

Das alte Lotsenhaus bietet Platz für Gruppen bis 25 Personen, vollwertig ausgestattete Küchen für die Selbstversorgung und moderne Sanitäreinrichtungen sowie im Außenbereich eine Sauna. Darüber hinaus können auf der Insel auch Zelte aufgestellt werden. Für die Bildungsarbeit stehen mehrere Gruppenräume bereit, die flexibel nutzbar sind. Ein kleines Nasslabor und ein abgegrenzter Außenbereich stehen Ihnen zur Verfügung.

Auf der Lotseninsel bieten wir Veranstaltungen zu Meeresthemen an, die von Teilnehmern des Freiwilligen ökologischen Jahres (FöJ) durchgeführt werden. Dazu gehören z.B. Strandexkursionen und meereskundliche Versuche. Exkursionen in das benachbarte Naturschutzgebiet Schleimünde sind auch in Absprache mit dem Verein Jordsand e.V. möglich.

Anreise und Versorgung

Man erreicht die Lotseninsel von April bis Oktober mit den täglich von Kappeln und Maasholm verkehrenden Ausflugsschiffen. Weitere Anreisemöglichkeiten insbesondere ausserhalb der Sommersaison sprechen Sie bitte mit uns ab.

Gäste im Lotsenhaus versorgen sich entweder selbst oder nach Absprache durch das Angebot der Giftbude.

Mehr Information

Unterkunft mehr

Anreise mehr

Giftbude mehr

Bildungsangebote mehr

Geschichte(n) mehr

Flyer zum Herunterladen (pdf, 241k)

Feldstation und Tagungshaus

 





www.lotseninsel.de